Startseite  
Startseite


Willkommen auf der neuen HOMEPAGE der



STATT Partei - DIE UNABHÄNGIGEN


Aus Liebe zu Deutschland



STATT Partei DIE UNABHÄNGIGEN hat sich am 30. Juni 1993 als Vereinigung Hamburger Wählerinnen und Wähler mit dem Ziel gegründet, der steigenden Politikverdrossenheit entgegenzuwirken. Engagierte Bürger und Bürgerinnen der Stadt waren nicht mehr bereit, tatenlos zuzusehen, wie sich die Politik der Stadt mehr und mehr verselbständigte. Innerhalb von 80 Tagen gelang es STATT Partei - erstmalig in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland - aus dem Stand in ein Landesparlament einzuziehen. Dies allein erschütterte bereits das politische Fundament der etablierten Parteien. Doch als dann noch der damalige Erste Bürgermeister von Hamburg - Dr. Henning Voscherau - zu erkennen gab, daß er bereit sei, mit STATT Partei über die Bildung einer Landesregierung ernsthafte Gespräche zu führen, war die Überraschung perfekt. Die Gespräche verliefen erfolgreich und STATT Partei regierte 4 Jahre lang mit der SPD zusammen erfolgreich die Freie und Hansestadt Hamburg.

Der erfolgreiche Abschluß der Kooperationsvereinbarungen zwischen SPD und STATT Partei 1993 war dann die Signalwirkung für viele Bürgerinnen und Bürger in ganz Deutschland, diesem Beispiel zu folgen und in Kommunen, Geimeinden, Kreisen und Ländern ebenfalls Wählervereinigungen nach dem Hamburger Modell aufzubauen, verbunden mit dem Ziel, bundesweit STATT Partei zu etablieren. So wurde Ende 1993 die bundesweite Ausdehnung von STATT Partei beschlossen und vollzogen.

STATT Partei ist seither in viele Kommunalvertretungen mit Abgeordneten eingezogen und leistet vor Ort - wie auch der politische Gegner uns immer wieder bescheinigt - hervorragende, an der Sache orientierte Arbeit. Im Hamburger Wahlkampf 1997 sagte dann auch Dr. Henning Voscherau in einer Fernsehsendung

„ Das ist kein taktischer, kein machtbesessener, sondern ein sachbezogener Kooperationspartner. Das ist in der Politik selten. Aber es ist sehr positiv und ich glaube, daß die Hamburger Bürger sich noch einmal nach dieser versachlichenden Kraft zurücksehnen werden.“